Ärztliche Akupunktur

AKUPUNKTUR

gilt als eine der ältesten, wenn nicht die älteste Medizin der Welt.

Wir haben die Anwendung der Akupunktur nach der traditionellen 5- Elemente-Methode der chinesischen Medizin in unser Repertoire aufgenommen, weil wir sehen und erleben konnten, wie gut sie funktioniert. Die ärztliche Akupunktur wird jedoch nicht als alleinige Methode von uns wahrgenommen, sondern als effizientes Instrument, welches im Bedarfsfall weitgehend komplikationslos die anderen in unserer Praxis im Vordergrund stehenden Behandlungsmethoden ergänzt oder überbrückend auch ersetzt.

Dies erweitert zudem auch die Möglichkeiten der ganzheitlichen Behandlung von Beschwerdebildern, welche in der klassischen psychiatrisch-psychotherapeutischen Praxis natürlich oft assoziiert mit seelischen Problemen sind.

Als Beispiele solcher gut ergänzend mit Akupunktur behandelbarer Beschwerdebilder gehören akute und chronische Schmerzen aller Art (insbesondere Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen, Nacken-Schulter-Arm-Syndrome), Abwehrschwäche, Asthma, Bluthochdruck, chronische Infekte, Allergien, Augenerkrankungen, Hauterkrankungen (Neurodermitis und andere Ekzemformen, Psoriasis), Leistungsabfall (Neurasthenie), urologische und gynäkologische Beschwerden, Tinnitus.

Abrechnung

Eine Preisliste für Selbstzahler kann auf Wunsch eingesehen werden. Die Abrechnung der ärztlichen Leistungen erfolgt auf Basis der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte). Je nach Aufwand kommen dabei die Nummern 269 und 269a in Frage.

Die Privatkassen und die Beihilfe erstatten zudem in den meisten Fällen völlig problemlos die Behandlungskosten. Gesetzlich versicherte Patienten, die eine private Zusatzversicherung abgeschlossen haben, können die privatärztlichen Leistungen meiner Praxis zur Erstattung einreichen, wenn im Versicherungsvertrag ambulante Heilbehandlungen mit Naturheilverfahren vorgesehen sind. Es empfiehlt sich jedoch eine vorherige Klärung mit Ihrer Versicherung.